GSB 7.1 Standardlösung

Innere Medizin/Pneumologie

Innere Medizin/Pneumologie Innere Medizin/Pneumologie Quelle: Deutsche Rentenversicherung Hessen

Rehabilitationsschwerpunkte in der Abteilung Innere Medizin mit dem Schwerpunkt Lungenerkrankungen sind

  • Asthma bronchiale,
  • Chronisch obstruktive Bronchitis und Lungenemphysem,
  • bösartige Lungenerkrankungen nach Operation, Chemo- und Strahlentherapie,
  • Lungenfibrose,
  • Bronchiektasien (krankhafte Bronchialerweiterungen),
  • Sauerstoffmangel bei den genannten Erkrankungen, aber auch bei obstruktiver Schlafapnoe und Erschöpfung der Atemmuskulatur,
  • nach schweren Lungenentzündungen.

Rehabilitationsschwerpunkte aus der allgemeinen Inneren Medizin sind

  • Bluthochdruck,
  • Stoffwechselkrankheiten,
  • Herzkranzgefäßerkrankungen,
  • Periphere arterielle Verschlusskrankheit.

Aufgrund der besonderen Kompetenzen für Orthopädie und Pneumologie bestehen besondere Erfahrungen für

  • gleichzeitiges Vorliegen von Funktionseinschränkungen des Bewegungsapparates und der Lunge, zum Beispiel Morbus Bechterew,
  • Verletzungsfolgen an Bewegungsapparat und Lunge.

Teamwork für Ihren Therapieerfolg: Unsere Ärzte, Psychotherapeuten und Mitarbeiter aus Psychologie, Ernährungslehre, Sozialarbeit, Pflege und Trainingstherapie arbeiten eng zusammen. Gemeinsam mit Ihnen legen wir fest, was Sie leisten können und durch welche Maßnahmen sich Ihr Gesundheitszustand verbessern wird. Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit Ihren Beschwerden im Alltag umgehen und ihre Lebensqualität steigern.

Leitender Arzt

Ingo Bevern
Internist und Lungenarzt
Rehawesen, Hygienebeauftratger Arzt

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK